Abtreibung, aber bis wann? Wir klären auf!

Fragen & Antworten

Abtreibung, aber bis wann? Wir klären auf!

Abtreibung, aber bis wann? Wir klären auf!

Hast du vielleicht gerade festgestellt, dass du unbemerkt schwanger geworden bist? Bei den einen Frauen löst dies ein Glückgefühl und bei anderen Trauer aus.

Dies ist immer abhängig davon, ob ein Kinderwunsch, der richtige Partner, Geld oder ein gesichertes Einkommen vorhanden sind. Sehr oft wird viel zu schnell abgetrieben ohne sich Gedanken über die körperlichen und seelischen Folgen zu machen.

Abtreibung, aber bis wann?

In Österreich erfolgt eine Abtreibung erst, wenn du einen Antrag nach einer Beratung bei einem Arzt stellst. Bis wann du eine Abtreibung durchführen darfst ist zeitlich auf drei Monate befristet. Als Anfangsdatum wird der Beginn der Schwangerschaft gerechnet, der in der Gebärmutterschleimhaut mit der Einnistung der befruchteten Eizelle beginnt. Berechnen lässt sich diese Frist, wenn vom ersten Tag der letzten Regelblutung ausgegangen wird. Ab diesem Datum werden dann etwa 12 Wochen dazugerechnet (Österreichischer Gesetzestext: „Innerhalb der ersten drei Monate nach Beginn der Schwangerschaft §97) .

Bitte reagiere nicht panisch, wenn Du ungewollt schwanger wirst, wir beraten dich gerne kostenlos. Du kannst uns hier unverbindlich und direkt erreichen.

Persönliche Meinung zur Beratung:

Freundlich, sympathisch und individuell. Gut dass ich euch gefunden habe.
Elsa S.(20)   über Elsa

Allerdings gibt es in Österreich kein Gesetz, dass einen Arzt oder eine Institution verpflichtet, eine Abtreibung bis wann auszuführen oder anzubieten. Somit ist die Anzahl dieser Ärzte gering und du hast keinen Anspruch, dass dein Wunsch umgesetzt wird. In Wien befinden sich die einzigen Kliniken, die in Österreich auf Abbrüche spezialisiert sind. Die Kosten werden nur in Ausnahmefällen von der Krankenkasse oder anderen Instituten übernommen und betragen circa 400-500 Euro, in Einzelfällen sogar bis zu 1.000 Euro.

Wie lange dauert eine Abtreibung?

Des Weiteren besteht kein Wahlrecht des Arztes, dies kann auch jemand in einer weiter entfernten Stadt sein. Bis wann man abtreiben kann, weisst du jetzt ja. Man kann entweder chirurgisch oder medikamentös abtreiben. Chirurgisch dauert der Eingriff nur wenige Minuten bei örtlicher Betäubung oder Vollnarkose. Medikamentös ist dies nur bis spätestens zum 49 Tag der Schwangerschaft möglich. Dieser Prozess zieht sich über mehrere Tage, bis die automatische Ausstoßung erfolgt. Hierbei entstehen Nebenwirkungen wie krampfartige Schmerzen, stärkere Blutungen, Übelkeit und Durchfall.

Du solltest dir allerdings im Klaren sein, dass es bei dem chirurgischen Eingriff auch in einigen Fällen, zwar in sehr wenigen, zu Verletzungen der Gebärmutter und Infektionen kommen kann. Dies kann sich dann bemerkbar auf deine Fruchtbarkeit machen. Aber jetzt kommen wir noch mal zu dem wichtigsten Aspekt zurück und zwar warum du überhaupt das Kind abtreiben möchtest? Bist du zu jung, mitten in der Ausbildung, hat dich dein Freund verlassen oder akzeptiert er die Schwangerschaft nicht? Jede Menge Punkte, die auf den ersten Blick gegen die Geburt des Kindes sprechen.

Keine Panik!

Aber zu jedem Problem gibt es eine Lösung. Hast du eventuell noch jüngere Geschwister, auf die du bereits aufgepasst hast? Wenn ja, dann hast du hierbei die ersten Erfahrungen im Umfang mit Kindern gemacht. Stell dir vor, dass du bald dein eigenes Kind, aus deinem eigenen Fleisch und Blut, in den Armen festhalten wirst. Ist das nicht eine schöne Vorstellung? Bist du zurzeit in der Ausbildung, dann spreche doch vor einer Abtreibung mit deinem Chef. Hier wird sich bestimmt eine Lösung finden, dass du die Ausbildung für eine gewisse Zeit unterbrechen kannst und später beendest.

In finanziellen Notfällen stehen dir die Behörden zur Seite. Wurdest du vor kurzem von deinem Freund verlassen? Was war der Grund dafür? Weiß er von der Schwangerschaft und wie steht er dazu? Das solltest du auf jeden Fall vorher abklären, vielleicht freut er sich Vater zu werden und möchte dich beziehungsweise euch finanziell unterstützen, auch wenn ihr nicht mehr zusammen seit. Bedrängt dein Freund dich, dass du das Kind nicht behalten sollst? Das ist alleine deine Entscheidung.

Wenn du dich reif fühlst um Mutter zu werden, dann solltest du dir auch eine Chance dazu geben. Und genau jetzt wirst du feststellen, ob er wirklich der Mann fürs Leben ist, denn wenn er dich wirklich liebt, dann wird er deine Entscheidung akzeptieren und eine gemeinsame Familie mit dir gründen.

Überlege und informiere dich noch einmal genau über alle genannten Punkte bevor du voreilig deine Entscheidung fürs Leben triffst. Falls du dich doch für eine Abtreibung bis wann entscheiden solltest, dann vereinbare einen Termin mit deinem Arzt. Bespreche mit ihm bis wann die Abtreibung möglich ist, lasse dich über die Risiken aufklären und welche Abtreibungsmethode bei dir am besten geeignet ist.

Stefanie Weinberger

Stefanie Weinberger

Mein Name ist Stefanie und ich bin seit über 7 Jahren Arzthelferin in einer Praxis. Bitte reagiere nicht panisch, wenn Du ungewollt schwanger wirst, wir beraten dich gerne kostenlos. Du kannst uns über folgende E-Mail Adresse erreichen: direktberatung@virtuelle-assistenz.at.

More Posts

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*